Potential von digitalen Zwillingen im Energiemanagement eines Hafens

Zukünftige Energieversorgungssysteme sind geprägt durch einen hohen Anteil an erneuerbaren Energien. Gleichzeitig sollen Häfen die Schiffe mit Elektrizität und alternativen Kraftstoffen versorgen können, die zum Teil vor Ort produziert werden. Dadurch entstehen komplexe Systeme mit vielfältigen Wechselwirkungen zwischen den Versorgungsnetzen, Erzeugern mit fluktuierender Leistung, Speichern und wechselnden Verbrauchern. In diesem Vortrag wird der Einsatz eines digitalen Zwillings des Hafenenergiesystems sowohl für die Dimensionierung der Systemkomponenten als auch für den Entwurf eines Regelkonzepts vorgestellt.

ITK Engineering GmbH

Als domänenübergreifender Systementwicklungspartner arbeitet die ITK Engineering seit mehr als 25 Jahren nicht nur an den Megatrends Digitalisierung, Elektrifizierung und multimodaler Verkehr, sondern liefert Lösungen für gesamte Ökosysteme. Durch diese Betrachtungsweise verschmelzen die Systemgrenzen der einzelnen Branchen und der Fokus liegt stattdessen auf der Gesamtheit aller Akteure. Deshalb adressiert ITK neben Herstellern und Zulieferer auch gleichermaßen Netzbetreiber, Service Anbieter oder Energieerzeuger. Die ITK Engineering GmbH ist eine hundertprozentige Tochtergesellschaft der Robert Bosch GmbH und Partner für die Konzeptionierung, Modellierung und Umsetzung von Zukunftstechnologien.