Seit Anfang 2021 leitet Fabian Wendel die Gruppe Nachhaltigkeit im Bereich Strategie & Konzernentwicklung der DZ BANK AG. Zu den Aufgaben seiner Gruppe zählen neben der Gesamtkoordination des Themas die Aspekte Strategie, Wirkungstransparenz, Regulatorik und NH-Berichterstattung. Zuvor war er seit 2015 als stellvertretender Abteilungsdirektor Innovation & Digitalisierung mitverantwortlich für den Aufbau des Innovationsmanagements in der DZ BANK inklusive des Innovation LAB der DZ BANK Gruppe. Ursprünglich kommt er aus der Wissenschaft und hat als Geschäftsführer am ikf° institut für kredit- und finanzwirtschaft praxisorientiert an der Schnittstelle zwischen Wissenschaft und (Banken-)Praxis geforscht und im Rahmen seiner Promotion an der Ruhr-Universität Bochum in nationalen und internationalen Fachzeitschriften publiziert.

Nachhaltigkeit ist ein Dekadenthema – gesellschaftlich, politisch und ökonomisch. Der Finanzbranche kommt hierbei eine besondere Rolle zu: Als Finanzierungspartner der Unternehmen der Realwirtschaft gilt es deren Transformation hin zu mehr Nachhaltigkeit zu unterstützen. Aus Banksicht stellt sich dabei die Frage: Was ist eigentlich nachhaltig? Im Vortrag berichtet Fabian Wendel vom Weg der DZ BANK eine eigene Klassifizierungsmethodik mit Blick auf die 17 Nachhaltigkeitsziele der Vereinten Nationen zu entwickeln und damit die Nachhaltigkeitswirkung des eigenen Kreditportfolios zu analysieren. Anhand konkreter Thesen beschreibt er, welche Rolle Nachhaltigkeit zukünftig in der Geschäftsbeziehung zwischen Firmenkunden und Banken spielen wird und gibt Impulse, wie Unternehmen und Banken sich gemeinsam auf den Weg der nachhaltigen Transformation machen können.

Die DZ BANK Gruppe ist Teil der Genossenschaftlichen FinanzGruppe, die rund 800 Volksbanken Raiffeisenbanken umfasst und, gemessen an der Bilanzsumme, eine der größten privaten Finanzdienstleistungsorganisationen Deutschlands ist. Innerhalb der Genossenschaftlichen FinanzGruppe fungiert die DZ BANK AG als Spitzeninstitut und Zentralbank und hat den Auftrag, die Geschäfte der Genossenschaftsbanken vor Ort zu unterstützen und ihre Position im Wettbewerb zu stärken. Sie ist zudem als Geschäftsbank aktiv und hat die Holdingfunktion für die DZ BANK Gruppe.